Kooperationspartner des

„Rama Dama“ Aktion im Gemeindegebiet Gars ein voller Erfolg

Den Begriff „Rama Dama“ – hochdeutsch „aufräumen tun wir“ – hat übrigens der ehemalige Münchner Oberbürgermeister Thomas Wimmer geprägt. Er rief 1949 zum Wegräumen der Trümmer nach dem Krieg auf. Rund 7.500 Münchnerinnen und Münchner griffen daraufhin zur Schaufel. Seitdem steht der Begriff für gemeinsame Saubermach-Aktionen.

Rund 50 Vereine, Feuerwehrgruppen, Schulklassen, Erstkommunion- und Firmgruppen und Familien haben am Freitag 25.3. und Samstag 26.3.2022 mitgemacht. Das sind nach unserer Schätzung an die 400 Personen. Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass alle Generationen dabei waren sowie Menschen mit Behinderung. Solch eine überwältigende Resonanz hätten wir nicht erwartet.

Mit vereinten Kräften und bei strahlendem Sonnenschein wurde eine Unmenge an Abfall gefunden. Die Müllberge türmten sich an den Sammelstellen. Insgesamt waren es 310 kg Müll, 80 kg Altreifen, zusätzlich eine große Menge Schrott und in Massen Glasflaschen. Das kurioseste Fundstück war ein alter großer Fernseher! Die Mitarbeiter des Bauhofs mussten zwei große Autoanhänger rausholen, um alles zur Verladestation nach Mühldorf zu bringen.

Herzlichen Dank für euer außerordentliches Engagement und eure tatkräftige Unterstützung! Ein großes Dankeschön besonders auch an die vielen Kinder und Jugendlichen, die sich voller Begeisterung in die Aktion stürzten, um unsere Natur von Unrat und Müll zu befreien.

Eine nächste Aktion dieser Art findet im Frühjahr 2023 statt.

Christl Schwarzenbeck und Joachim Kraus