Zruckschaung... MORDSMÄSSIGS KLASSNTREFFN

 Von und mit den Theaterwahsninnigen

 Fünf begabte Schauspiellustige  (Bernhard Seidinger aus Rott, Christine Huber aus Haag, Christine Linner aus Soyen, Dirk Huber aus Edling, Leonhard Biermaier aus Mühldorf)  kamen zu den drei erfahrenen "alten Hasen"  (Angela Schreier aus Soyen, Bertram aus Osnabrück, Christl Schwarzenbeck aus Au am Inn)  dazu. Was im September 2015 ohne Leseprobe gleich mit intensiven Szenenproben begonnen und sich über die folgenden Wochen immer mehr zusammengefügt hatte, das wurde schnell eine Einheit, eine eingeschworene Gemeinschaft! Es ist schön, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein, man fühlt sich wie in einer Familie. Theater ist nicht nur Schauspiel - Theater ist Zusammenhalt, Rückhalt, Glück, Freude und Stärke. Acht verschiedene Charaktere, verbunden mit einem mordsmäßig guten Humor. Die Gruppe ist umwerfend und das Theaterspielen macht wahnsinnig Spaß!

DIE DARSTELLER - IHRE THEATERWAHNSINNIGEN

            

Martin, Sozialpädagoge (Bertram/Stichnoth Werner)  -  Max, Wirt sen. (Biermaier Leonhard)  -  Claudia, Hebamme (Huber Christine)   Stefan, Immobilienmakler (Huber Dirk)   Eva, Enkelin vom Wirt (Linner Christine)  -  Manfred, Kfz-Mechaniker (Seidinger Bernhard)  -  Andrea, Künstlerin (Schreier Angela)  -  Renate, Reporterin (Schwarzenbeck Christl)

HANDLUNG:   30 Jahre nach dem Schulabschluss kommt der ganze Jahrgang wieder zusammen, ein gemütlicher Abend voll Erinnerungen soll es werden mit schwelgen in Erinnerungen und aufwärmen von alten Geschichten. Doch plötzlich ist der Helmut Senftl, ein ehemaliger Mitschüler, tot! Alles deutet auf einen gewaltsamen Tod hin. Nach und nach kommen immer mehr alte und neue Geschichten über den Helmut und die ehemaligen Klassenkameraden ans Tageslicht. Ging es um Eifersucht? Der arrogante und egoistische Hallodri Helmut war ja schon immer ein leichtfertiger Schürzenjäger. Hat der erfolgreiche Stefan ein Mordmotiv? Oder hat es gar die spinnerte Künstlerin Andrea auf den Helmut abgesehen? Und wie sind die anderen damaligen Schulkameraden darin verwickelt? Es gibt viele Motive und eine Unmenge von Verdächtigen...

 MITTENDRIN STATT NUR DABEI

  • Presseartikel (Betriebsfeier der Brauerei Unertl Haag mit der KrimiDinnerKomödie) auf der Wasserburger Stimme / Haager Stimme - Huber Christian  HIER
  • Interview von Thomas Bildner / InnSalzachWelle - Radio ISW Mittagsmagazin)  HIER  
  • HIER Fotos hinter den Kulissen (Probe) und den Bericht zum lesen HIER  wasserburg24de - Regina Mittermair
  • Einen sehr gelungen Bericht mit Fotos über die Premiere, zu lesen  HIER  wasserburg24de - Regina Mittermair
  • Und nochmal zum lesen HIER - Wasserburger Zeitung 
  • HIER - Filmbeitrag über die Generalprobe mit Interview - Pöllmann Josef, Mühldorf TV
  • HIER - Zusammenfassung einer Aufführung von Mühldorf TV, Pöllmann Josef

IMPRESSIONEN - "MORDSMÄSSIGS KLASSNTREFFN"

Bei da Prob...            Und no mehra Buidln zum oschaung bei oana Prob... => HIER

A paar Gruppen-/Buidl..               

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Spielstätten servieren unterschiedliche exklusive, leckere 4-Gänge-Menüs (Vorspeise, Suppe, Hauptgericht, Dessert) inkl. einen Aperitif...

EINIGE BEISPIELE =>           

 

Zruckschaung... MORD BEI DA LEICH'

Beck Maria u. Heindl Erika - Bertram/Stichnoth Werner - Hacker Andreas - Hacker Anita - Schreier Angela - Schwarzenbeck Christl - Schwarzenbeck Zeno jun.- Wimmer Ingrid - Wimmer Peter

HANDLUNG:  Im Wirtshaus vom Thomas kommen die Leute für den Leichentrunk des kürzlich verstorbenen Xaver Gschwendner zusammen, der mit seinem neuen Auto einen tödlichen Unfall gehabt hatte. Doch bald schon bricht die Gschwendnerin, die Witwe des Xaver, tot zusammen. War das ein Zufall? Oder gar ein Mord? Und ist vielleicht auch bei dem Unfall nicht alles mit rechten Dingen zugegangen? Der Dorfpolizist Hiasl ruft die Kripo aus der Stadt, Frau Kommissarin Radlmair ermittelt. Doch von Minute zu Minute tauchen immer mehr Fragen auf, bald beschleicht einen das Gefühl, hier am Ort könnte jeder ein Mordmotiv haben. Und wie sind alle Verdächtigen miteinander verstrickt? 

 Zusammenfassung des Krimis mit Interview von Mühldorf TV  hier

Kommentartext von Mühldorf TV   hier

Pressetexte OVB Wasserburg online - Den ganzen Artikel lesen Sie hier und auch hier 

Und einen TV-Beitrag mit vielen Einblicken sendete das rfo-Regionalfernsehen Oberbayern  hier

 

 Die Erfolgsstory eines Mordes im Wirtshaus 

Christl Schwarzenbeck hatte die Idee zu diesem besonderen Theater, dann im Sommer 2013 setzten sie sich zum ersten Mal zusammen: Neun Laienschauspieler mit einer Vision. Eine bayerische KrimiKomödie wollten sie auf die Bühne bringen, oder besser - ins Wirtshaus, denn der Mord sollte direkt unter den Zuschauern geschehen. Und witzig sollte die Story sein, ein bisserl bayerisch-deftig und hintersinnig, mit viel Humor eben...

A paar Buidl...

IMPRESSIONEN - BAYERISCHE KRIMIKOMÖDIE  "MORD BEI DA LEICH"

 

               

                                                        Zwinkernd 'And  the  "Oskar"  goes  to'...